Amtliche Schriften – Quellenedition

Das Projekt hat das Ziel, Christoph Martin Wielands politisches Denken und Wirken, wie es sich in seinen amtlichen Schriften während seiner Biberacher Tätigkeit als Kanzleiverwalter niedergeschlagen hat, in einer Edition umfassend zu erfassen, texterschließend aufzuarbeiten und zu dokumentieren. Auf diese Weise erfährt die amtliche Tätigkeit Wielands erstmals eine adäquate, ihrer syn- und diachronen Dimension gerechtwerdende Sichtung. Sie ist die Voraussetzung jedweder künftigen Deutung der Amtstätigkeit Wielands. Zudem ermöglicht die Quellenedition, den rechtshistorischen und -terminologischen Hintergrund Wielands, der sich in vielen dichterischen Texten geltend macht, angemessen zu berücksichtigen.

Mitarbeiter

Dr. Hans-Peter Nowitzki (Projektleitung)

Dr. Andrea Riotte

Sören Schmidtke, M. A. (schmidtke@wielandforschung.de)